Macroprogrammierung in SAS
 
 
Anwendundgebiete für Macros in SAS sind zum Beispiel die Automatisierung von Routineaufgaben (DATA-Steps, Grafiken)  und die Erstellung von eigenen Applikationen mit neuen Features in SAS.

Ein Macro ist einem Unterprogramm in einer anderen Programmiersprachen ähnlich. Es gibt Macros ohne und mit Parameterübergabe. Betrachtet werden Schleifen und Bedingungen in Macros sowie Macro-Funktionen.
Zu unterscheiden ist zwischen einer Macrovariablen und einem Macro.
Macrovariable haben den Vorteil, über einen DATA-Step hinaus gültig zu sein. Es gibt mehrere Wege, eine Macrovariable zu erzeugen.
 
SAS-Grundkenntnisse sollten vorhanden sein.
 



Nach oben 
Seite Drucken 
Newsmeldung


weitere News
Termine
Zu Favoriten hinzufügen