Erstellung von statistischen Grafiken in SAS

 

Eine geeignete grafische Darstellung hilft oft, Sachverhalte besser zu verstehen. Grafiken können zur explorativen Datenanalyse und zur Ergebnisdarstellung und -veröffentlichung verwendet werden. Diese Nutzungsmöglichkeiten stellen unterschiedliche Ansprüche an den Anwender. Die explorative Datenanalyse benötigt geeignete Werkzeuge, um die vorhandenen Daten übersichtlich darzustellen und Zusammenhänge zwischen Merkmalen sichtbar zu machen. Bei der Präsentation und Publikation hingegen ist man oft an Einhaltung von Formaten, Autorenrichtlinien und Vorlagen gebunden, die bei der Grafikerstellung berücksichtigt werden müssen.

 

Der Kurs soll die Grundlagen zur Erstellung aussagekräftiger Grafiken in SAS vermitteln. Es werden generelle Hinweise gegeben, welche Darstellung sich für welche Arten von Daten eignet und die gängigen Diagrammformen (Balkendiagramme, Histogramme, Streudiagramme, Liniendiagramme, Boxplots etc.) an Hand von Beispielen und übungen erläutert. Dabei kommen vorwiegend die seit Version 9.2 neu verfügbaren SAS-Grafikprozeduren SGPLOT und SGPANEL zur Anwendung. Neben der Wahl der geeigneten Darstellungsform und der änderung von Grafikbestandteilen wie beispielsweise Achseneinteilung und-beschriftung, Farben, Linien, Symbolen und Schriftarten werden auch die Anpassungsmöglichkeiten der Grafikausgabe wie Größe, Auflösung und Dateiformat je nach geplanter Verwendung behandelt.

 

Grundkenntnisse in SAS sind generell vorteilhaft, aber keine Voraussetzung für den Kurs.

 

Bei rechtzeitiger Anmeldung und falls Zeit dazu bleibt, kann auch auf weitere Arten von Grafiken nach Wunsch des Teilnehmerkreises eingegangen werden. Dazu sollten 4 Wochen vor Kursbeginn Beispieldaten und die gewünschte Darstellung an Thomas Stauber geschickt werden. 

 

Das Mitbringen von Laptops sollte unterbleiben.

 




Nach oben 
Seite Drucken 
Newsmeldung


weitere News
Termine
Zu Favoriten hinzufügen